TCO

Ist ein elektrischer LKW überhaupt wirtschaftlich?

Über den Erfolg von elektrischen Fahrzeugen im kommerziellen Betrieb entscheiden neben gesetzlichen Anforderungen vor allem die Gesamtkosten, die für den Betreiber anfallen. Diese Kosten werden unter dem Begriff TCO (Total Cost of Ownership) zusammengenommen. Gemeint ist damit die Summe aller Kosten, die für den Betreiber über die gesamte Betriebszeit anfallen.

Anschaffung

Ein elektrischer LKW ist bei den Anschaffungskosten noch etwa doppelt so teuer wie ein konventioneller LKW. Dies liegt vor allem an den kleinen Stückzahlen, in denen die Fahrzeuge produziert werden. Die Skaleneffekte wirken noch nicht. Kostentreiber sind vor allem die Batterie und die Leistungselektronik.

Infrastruktur

Konventionelle sowie auch elektrische LKW’s können auf bestehende Infrastruktur zurückgreifen. Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut, ebenso verfügt nahezu jede Einstellhalle über eine gute Stromversorgung.

Betriebsmittel

Bei den Betriebsmitteln hat der elektrische LKW ganz klar die Nase vorn. Es wird nur Elektrizität benötigt. Ein Dieselfahrzeug benötigt hingegen Kraftstoff und Kraftstoffzusätze wie AdBlue. In der Schweiz sind die Kosten für den Strom pro 100km etwa ein Drittel von den vergleichbaren Kosten für ein Dieselfahrzeug.

Wartung

Elektrische LKW’s haben nur noch wenige bewegliche Teile. Dies eliminiert den grössten Teil der Verschleissteile. Komponenten wie Klimatisierung, Wasserkühlung und Getriebeöl müssen in den gleichen Intervallen gewartet werden.

Gesetzliche Abgaben

Für elektrische LKW’s entfällt in der Schweiz die LSVA. Die LSVA steigt stark mit der Abgasnorm des Fahrzeugs. So zahlt man für ein 26t Fahrzeug der Abgaskategorie Euro 6 momentan -.60 CHF pro Kilometer. Ein vergleichbares Fahrzeug mit Euro 3 kostet bereits über -.80 CHF pro Kilometer. Die Abgaben werden laufend angepasst.
In einigen Kantonen sind die elektrischen LKW’s zusätzlich von den Strassensteuern befreit.

Betriebsdauer

Konventionelle LKW’s sind in der Betriebsdauer beschränkt. Die Euro-Normen werden im Abstand von etwa 5 Jahren angehoben. Typischerweise wird die Einsatzdauer auf 8 Jahre begrenzt.
Elektrische LKW’s haben diesen Nachteil der steigenden Abgaben nicht. Ausserdem kann der elektrische Antriebsstrang inklusive der Batterie über einen weitaus längeren Zeitraum als 8 Jahre betrieben werden.